#custom.shop_categories#
Hotline: +49 (0)30 - 617 95 856
  1. 0 Artikel - 0,00 €
 

  • Gepäckträger

    fahrradgepaecktraeger-kaufen

 


Fahrradgepäckträger kaufen

Sie möchten einen Fahrradgepäckträger kaufen? Diese Fakten werden Sie sicher interessieren:

Fahrradgepäckträger für jedes Rad

Es werden drei Grundformen voneinander unterschieden. Der schon klassische Hinterradgepäckträger, der bei Fahrradreisenden beliebte Lowrider und der stark belastbare Sattelstützgepäckträger. Die angebotenen Modelle werden aus stabilem Draht oder hoch belastbarem Rohr, das für eine hohe Steifigkeit sorgt, gefertigt. Die zur Verwendung kommenden Materialien sind Stahl und das leichte Aluminium. Alle Formen von Gepäckträgern haben bestimmte Vor - und Nachteile, aber das umfassende Angebot im Fachhandel, lässt jeden seinen passenden Fahrradgepäckträger finden.

Der Hinterradgepäckträger - beliebt und belastbar

Der schon klassische Gepäckträger wird an der Pletscherplatte über dem Hinterrad befestigt. Da bei Mountainbikes die Pletscherplatte als verbindendes Element zwischen Rahmen und Schutzblech fehlt, erfolgt hier die Montage über Gewindeösen an der Hinterbaustrebe. Dieser äußerst robuste Träger verfügt über eine Maximallast von bis zu 40 Kilogramm und kann bis zu drei großvolumige Gepäcktaschen aufnehmen. Besonders für Fahrer, die häufig viel Transportieren müssen - sei es beim Einkauf, oder auf dem Weg ins Büro - bietet sich der Hinterradgepäckträger an. Vor allem Radreisende können sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Aber auch hier gilt: nicht überladen, denn die Folgen können schwerwiegend sein. Also lieber alles prüfen und im Zweifelsfalle lieber auf ein Gepäckstück verzichten, als einen Unfall riskieren.

Der Lowrider und die Vorderradgepäckträger - die Reiseradgepäckträger

Der Lowrider ist die Haltevorrichtung für Gepäcktaschen am Vorderrad. Dieser, speziell für Reiseräder entwickelte Fahrradgepäckträger, sorgt auch trotz Gepäck für eine gute Richtungsstabilität des Fahrrades. Der Vorderradträger liegt tiefer als der übliche Gepäckträger über dem Hinterrad. Diese Sonderform der Fahrradgepäckträger macht baubedingt jede Bewegung des Lenkers mit. Obwohl die Masse nahe der Gelenkachse liegt, muss bei Lowridern - auch bei Einhaltung der maximalen Zuladung von 12 Kilogramm - immer mit einer Veränderung des Fahrverhaltens gerechnet werden. Gerade bei der zusätzlichen Anbringung eines Lenkergepäckträgers ist Vorsicht geboten. Die höchste zulässige Gewichtsbelastung darf 5 Kilogramm nicht überschreiten. Um die Veränderung der Fahreigenschaften des Rades so gering wie möglich zu halten und aktiv Unfällen vorzubeugen, müssen für das Packen der Fahrradgepäckträger Zeit und Know How investiert werden. Wie für alle Gepäckträger gilt für den Lowrider ganz besonders der Grundsatz: Schweres nach unten packen. Je tiefer der Schwerpunkt, desto sicherer das Fahren.

Die Sattelstützgepäckträger - einfach montiert

Für Fahrräder, die eine Hinterradfederung besitzen, wurde diese Form des Fahrradgepäckträgers entwickelt. Sattelstützgepäckträger werden als spezielle Träger an der Sattelstütze montiert. Hier steht der Transport leichter Gegenstände im Vordergrund. Sattelstützgepäckträger sind erheblich leichter als übliche Hinterradgepäckträger, jedoch liegt ihre Tragfähigkeit weit unter der der Hinterradträger: In der Regel liegt die Belastungsgrenze der Sattelstützgepäckträger bei 6 bis 10 Kilogramm. Zur besseren Stabilisierung sind diese Produkte auch mit Taschenbügeln verfügbar. Viele Händler bieten den passenden Sattelstützgepäckträger als Nachrüstsatz speziell für ihr Fahrrad an.

Sie haben weitere Fragen rund um das Thema: Fahrradgepäckträger kaufen? Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon - wir beraten Sie gerne.

NANO Bike Parts Rorarius & Matiske GbR Oberspreestr. 183-185 12555 Berlin +49-030-67821855 info@nano-bike-parts.de Deutschland
4.99 0 5 7283